Das klingt einfacher als es ist. Ich möchte mit meinem Bus die Welt entdecken, dabei viele Menschen kennenlernen, neue Orte sehen und viel erleben. Damit ich viele Geschichten erzählen kann um die Welt besser zu verstehen.

Dass nicht nur ich allen Abenteuern gewachsen sind, sondern auch mein Auto. Alles weitere ergibt sich bestimmt unterwegs.

Bisher plane ich mit meinem Mitsubishi L300 4×4 in einem Jahr so weit zu reisen wie möglich. Dabei plane ich zur Zeit von Alaska nach Argentinien zu fahren. Und wer weiß wohin es mich danach verschlägt. Hier findest du all meine Vorbereitungen, Überlegungen und Recherchen.

Wer ich bin

Die meiste Zeit träume ich vom Reisen und versuche mein Fernweh mit den Geschichten von anderen Reisenden ein bisschen zu stillen. Leider funktioniert das immer nur gerade so lange wie ich die Geschichten lese. Danach ist es dann schlimmer als zuvor.

Die meiste Zeit verbringe ich an einem Schreibtisch und arbeite als Architekt in einem Büro in Berlin.

Mit Videos und Fotos versuche ich den ganzen Prozess der Reise zu dokumentieren damit ich später mal darüber lachen kann und ihr aus meinen Fehlern lernen könnt oder auch darüber lachen könnt.

Es ist noch viel zu tun bis der Frühling in Kanada beginnt und die Reise beginnen kann.

Was bisher geschah:

Nach dem Studium habe ich angefangen Geld zu Sparen, jeden Monat ein bisschen. Da ich meine Reisekasse erstmal aufbauen muss, konnte ich nicht viel mehr tun. Naja ein paar Bücher von anderen Reisenden zu lesen hat immer wieder Neugierde erzeugt. Ernsthaft mit der Planung habe ich im Winter 2015 angefangen. Indem ich eine große Weltkarte aufgehangen haben und mit Filzstift eine Route aufgemalt habe, konnten ich das erste Mal sehen was ich vor mir habe.

Auf Willys Fernreisemobiltreffen in Enkirchen haben ich René und Sonja kennengelernt. Dank René und Sonja habe ich dann nicht nur mein Auto, sondern auch viele wertvolle Tipps von erfahrenen Weltreisetreffen bekommen. Die zwei haben tolle Bücher geschrieben und haben viel zu berichten. Am besten ihr schaut es auch an auf www.RSVerlag.de

Und da habt ihr es. Nun haben ich ein Auto und das Gefühl, dass meine Reise schon langsam beginnt.