Reiselektüre

Leider können nur die Wenigsten von uns die ganze Zeit durch die Welt reisen. Für die Zeit zwischen der letzten und der nächsten Reise lese ich gerne Bücher von den Abenteuern anderer Reisender. Hier habe ich mal zusammengestellt, was ich bisher so gefunden habe. Alle Bücher beschreiben ein sehr individuelles Reisen und sind auf jeden Fall lesenswert.

Die Expedition

Mit einem Tretboot über den Atlantik, mit Inlineskates durch die USA und mit dem Fahrrad durch Australien. Das sind nur ein paar der Etappen die Jason Lewis im Laufe einer 13-jährigen Weltreise absolviert. Eine Weltumrundung ausschließlich mit Muskelkraft ist die Grundlage dieses Buches. Nich eine Meter hat Jason Lewis sich auf seiner Reise nicht aus eigener Kraft bewegt. Das ging soweit, dass er selbst kleinste Fähren über Flüsse mitten in China nicht nahm. Er schwamm lieber durch den Fluss.

In den zwei Büchern beschreibt er anschaulich inklusive mehrerer Bilder und Karte wie man als erster Mensch die Welt ausschließlich mit Muskelkraft umrunden kann.

Obwohl ich kein großer Leser bin, habe ich die zwei Bücher in kürzester Zeit durchgelesen.

Bei Amazon bestellen

Abgefahren

Claudia Metz und Klaus Schubert berichten von ihrer beeindruckenden Reise. Von Deutschland aus starten sie und fahren Richtung Indien. Über Australien, Afrika und bis nach Nord- und Südamerika geht die Reise weiter. In 16 Jahren auf ihren Motorrädern haben die beiden unzählige Abenteuer erlebt.

Ich habe gerade in Chile gearbeitet als ich das Buch gelesen habe. Man sollte meinen, dass in Chile arbeiten Abenteuer genug ist. Aber das kurzweilige Buch der beiden hat mich trotzdem mein Motorrad vermissen lassen.

Bei Amazon bestellen

Cologne-Shanghai

Der Name ist Programm. Erik Peters berichtet von seiner Abenteuerreise auf dem Motorrad. Mit seinem Freund Alain macht er sich etwas verspätet auf den Weg. Die immer wieder lustig beschriebenen Abenteuer haben das Buch sehr kurzweilig gemacht. Ich habe das Buch während einem meiner Fernwehanfälle gelesen. Es hat nicht geholfen.

Bei Amazon bestellen

Weltreise

Dieter Kreuzkamp reiste mehr als 12 Jahre durch die ganze Welt bevor er dieses Buch geschrieben hat. Mit seiner Frau und seiner Tochter hat er viel erlebt und berichtet von verschiedenen Reisen in diesem Buch. Durch Afrika, Asien und Australien ist er genauso gereist wie durch Nord- und Südamerika. Fahrrad, Bulli oder Segelboot sind dabei nur eine Auswahl der verschiedenen Fortbewegungsmittel.

Ein spannendes und vor allem vielseitiges Buch. Durch die vielen teilweise ganz unterschiedlichen Reisen bekommt man viele verschiedene Eindrücke des Reisens.

Bei Amazon bestellen

So weit die Räder Rollen

Von Alaska bis nach Patagonien sind René und Sonja mit ihrem Mercedes Lieferwagen gefahren. An die Bücher der Beiden sind wir gekommen, weil sie uns unser Auto verkauft haben.

Die zwei sind echte Weltreisende und haben schon beinahe die ganze Welt bereist. Das toll geschrieben Buch nimmt einen mit auf eine fast dreijährige Reise voller Abenteuer. Dabei finde ich ebenfalls beeindruckend, dass René aufgrund eines lange zurückliegenden Unfalls im Rollstuhl sitzt. Die beiden machen Mut und zeigen was man alles schaffen kann, wenn man es nur will.

Bei Amazon bestellen

Afrika rundum

Eine weitere Reise von René und Sonja führt von Norden nach Süden durch ganz Afrika und wieder zurück. Die vielen Erlebnisse und Eindrücke haben die beiden immer wieder mit sehr gut recherchierten Informationen und historischen Fakten ergänzt.

Ein Buch das durchaus als Anlass genommen werden kann sich selbst einmal auf den Weg zu machen um ein paar der vielen Abenteuer Afrikas zu erleben.

Bei Amazon bestellen

Rollendes Abenteuer

Im dritten und eigentlich ersten Buch von René und Sonja fahren sie 55.000 km im selbstausgebauten Ford Transit von der Schweiz nach Australien. Ein Jahr lang fahren sie durch Länder wie Iran, Pakistan, Indien und Nepal und erleben natürlich viele Abenteuer. Ich finde das Buch besonders interessant, weil mit dem nahen Osten und Südostasien zwei Welten beschrieben werden von denen ich noch nicht viel weiß.

Bei Amazon bestellen

Weltreise – und was passiert danach

Bei einer Weltreise mit dem Motorrad kann ich eher schwer widerstehen. Joachim von Loeben fährt innerhalb von zwei Jahren durch den Orient, Indien, Asien sowie Amerika und Afrika. Die erst vor wenigen Jahren gemachten Fahrten geben wertvolle Einblicke in die jüngeren Umstände der bereisten Länder.

Neben der Reise ist Joachim von Loeben damit beschäftigt mit einer eigenen kleinen Hilfsorganisation von unterwegs zahlreiche lokale Projekte zu unterstützen. Das Buch zeigt wie man aus einer Reise mehr machen kann als nur ein Abenteuer für sich selbst.

Bei Amazon bestellen

Jupiters Fahrt

Mein erstes und daher auch für mich wichtigstes Reisebuch. Ted Simon fährt an einem regnerischen Tag in England mit dem Motorrad los um in vier Jahren über hunderttausend Kilometer zu fahren und mehr als fünfzig Länder zu durchqueren.

1973 geht es los. Der mit Abstand älteste Reisebericht nimmt den Leser mit in Welten die es heute nicht mehr gibt. Auf einer einfachen Triumph gibt es ganz andere Probleme im Vergleich zu modernen Reisefahrzeugen. Ohne GPS, Navi oder Handy ist seine Reise eine ganz besondere.

Bei Amazon bestellen

Hinter dem Horizont rechts

Nachdem er schon den Bestseller „Hinter dem Horizon links“ geschrieben hat nimmt uns Christopher Many mit auf eine vierjährige Reise von Europa nach Australien. Zusammen mit seiner Partnerin Laura Pattara fahren sie die Seidenstraße entlang und als erste Ausländer völlig legal durch China mit dem eigenen Fahrzeug. Bis sie schließlich nach unzähligen Abenteuern in Australien ankommen.

Bei Amazon bestellen

Die Links „Bei Amazon bestellen“ sind Affiliate-Links. Wenn ihr ein Buch über diesen Link kauft, bekomme ich eine kleine Provision und ihr ein super Buch ohne zusätzlichen Aufpreis.